5.7. 20.00 UhrKeine halben Sachen

 "The Whole Nine Yards"; 
 USA 2000;
 R.: Jonathan Lynn;
 D.: Matthew Perry,
 Bruce Willis,
 Rosanna Arquette; 
 Länge: 99 Min.
 

 
 

Es ist Sommer und auch noch Semesterende und daher mal eine Krimikomödie zum Abschluss! Dies ist die Geschichte von einem Mafia-Killer, einem Zahnarzt, seiner Frau und der Ex-Frau des Killers. Bruce Willis spielt in seiner bekannt coolen Weise den gesuchten Mafia-Killer "Die Tulpe" Tudeski, der sich in einem gutbürgerlichen Vorort Montreals zurückzieht. Dort lebt auch der Zahnarzt Nicholas "Oz" Oseransky mit seiner hysterischen Frau und seiner noch schrecklicheren Schwiegermutter. Natürlich fehlt es diesem Paar an Geld, da die Frauen gerne einen luxuriösen Lebenswandeln führen würden und der Selbstmord des Schwiegervaters auch jede Menge Schulden gebracht hat. Relativ schnell bemerken sie, dass der neue Nachbar ein gesuchter Killer ist, verhalten sich aber äußerst unterschiedlich ihm gegenüber. Oz freundet sich mit dem Killer an, seine Frau will ihn gerne an die Mafia verpfeifen um den "Finderlohn" zu kassieren. Oz hingegen hält zu seinem neuen Freund, der ihn aber wegen einer Frau und seiner seltsamen Moral auf die Abschußliste setzt. Eine verzwickte Situation für den Zahnarzt, der sie aber auf Grund seiner beruflichen Befähigung bald lösen kann. Ein netter Film mit viel Humor, einer interressant konstruierten Geschichte, einem sympathischen Killer, einem zunächst in Beruf und Leben erfolglosen Zahnarzt, einer doch überraschenden Wendung und natürlich einem Happy End.

Lars